Fahrzeuge

nächster Dienst

DEZ
09
Jahresabschluss Weihnachtsfeier
09.12.2016 19:30

Wettermeldungen

Wetterwarnungen
Frage: Wie gefällt dir die neue Seite?
Gefällt mir gut
Naja, geht so
Gefällt mir nicht

Einsatz | 13. November 2016

ausgelaufene Flüssigkeit in Dürrröhrsdorf

Am Nachmittag des 13. November wurden die Kameraden der Dürrröhrsdorf-Dittersbacher Wehr zur technischen Hilfe nach Dürrröhrsdorf alarmiert. An der Einsatzstelle lief eine größere Menge Motoröl aus einem defekten Kleintransporter.
Das Öl wurde mit Bindemittel abgestreut und anschließend aufgenommen. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, welche auch die Ermittlungen zum Verursacher führt.
Veranstaltung | 10. September 2016

Vereinsfahrt in Spindlermühle

Nach längerer Vorbereitung konnte sie nun endlich los gehen: Die erste mehrtägige Vereinsfahrt seit vielen Jahren. Ziel der Reise war der Ort Spindlermühle im wunderschönen Riesengebirge.
Unser Ausflug begann bereits um sieben Uhr am Samstagmorgen. Nach dem Beladen des Busses fuhren wir auf der ersten Etappe bis nach Harrachov, wo wir eine Pause einlegten. Anschließend fuhren wir weiter bis zum Hotel, wo wir zunächst erst einmal Mittag gegessen haben.
Allgemein | 29. September 2016

Wehrleiter legt sein Amt nieder

Mit Wirkung vom 26.09.2016 legt der amtierende Wehrleiter Sven Lauber aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder. Die kommissarische Leitung der Ortswehr Dürrröhrsdorf-Dittersbach wird ab sofort durch den stellvertretenden Wehrleiter Maik Oehme wahrgenommen.
Wir möchten uns ganz herzlich bei unserem Kameraden Sven Lauber für die geleistete Arbeit und das Engagement für unsere Wehr bedanken und wünschen in dem Zusammenhang gute Besserung.
Jugendfeuerwehr | 21. Oktober 2016

Kombinierte Angriffsübung

Auch in diesem Jahr fand wieder eine große Übung der Jugendfeuerwehr zusammen mit deren Eltern statt. Einsatzort war diesmal die Bahnhofsstraße in Dürrröhrsdorf.
Vor Ort waren insgesamt vier PKW verunglückt und außerdem brannte in der näheren Umgebung ein Stück Böschung.
Die anrückenden Kameraden der Jugendfeuerwehr begannen nach ihrem Eintreffen sofort mit der Rettung der drei Verletzten aus den Fahrzeugen.
Wissenswertes | 27. November 2014

Rettungsgasse rettet Leben!

Nach einem Unfall entsteht fast immer ein Stau. Bleiben die dringend benötigten Rettungskräfte auf dem Weg zum Ort des Geschehens im Rückstau stecken, kann es für die Unfallopfer gefährlich werden. Denn jetzt zählt jede Sekunde.
Um den Weg für die Einsatzkräfte freizuhalten ist laut § 11 Abs.